RÜCKSCHAU-DERN 2022
Der ultimative 
Brennessel-Jahresrückblick!
mit Alfred Aigelsreiter
Diese Rückblende ist nicht abendfüllend, nein, sie ist eigentlich wochenfüllend. Unglaublich was alles so passierte in diesen zwölf Monaten.
Die Gesundheitsminister kennt man nur mehr vom Wegschauen, Corona ist noch immer da, aber keinen interessiert es. Auch Donnie ist noch da und beschäftigt beständig die Justiz. Die Queen ist nicht mehr da. Jetzt muß der Charles auf seine alten Tage noch arbeiten. Die ÖVP bastelt seit Jahresbeginn munter an ihrer Auflösung, Schützenhofer und Platter verließen bereits das sinkende Schiff, auch die Frau Sachslehner, die Phrasen-Furie machte sich vom generalsekretärischen Acker. Die SPÖ führt in den Umfragen und weiß nicht warum. Währenddessen rabaukt sich der Kickl durch die Innenpolitik und hat Beliebtheitswerte zwischen Cholera und Pest.
Der russische Bär dreht munter am Gashahn und glaubt dadurch, die Welt neu ordnen zu können. Strom und Gas sind die neuen Luxusgüter.
Die Menschen kaufen wie verrückt SUV und stauen durch die Städte. Der Klimawandel interessiert kaum jemand. Sogar der Slogan „Nach uns die Sintflut“ stimmt kaum noch. Die Flut kommt schon früher, zumindest in vielen Landstrichen der Welt. Anderswo trocknen die Gebiete aus, dafür machen sich die Felsen in Bergeshöhe selbständig und sorgen für einen Almabtrieb der besonderen Art.
Dagegen kann man nicht anlesen, aber vielleicht nützt es, kleine Denkanstöße zu liefern, indem man die Blödheit und das Unvermögen vieler Politiker ironisch ins Licht zerrt. Probieren kann man es ja.
 
Ab 28. Dezember 2022
Beginn: 19:30 Uhr
weitere Termine siehe Spielplan
 
Kartenreservierung:
 
T 0664-369 24 03
www.brennesseln.at
Email: a.aigelsreiter@aon.at


FacebookTwitter
  AKTUELL
  Eva Baronsky „Herr Mozart wacht auf“

KÜNSTLER
ARCHIV
KiP - KUNST IM PRÜCKEL BIBERSTRASSE 2, 1010 WIEN TELEFON 01-512 54 00 EMAIL OFFICE@KIP.CO.AT © NOVEMBER 2007