SALON KULTUR-KAMPF / 3
Moderne Sheherezaden, mit der
Schreibfeder gegen die Unterdrückung.

VIER SONNTAGS-MATINÉEN
im "Goldsaal" des Café Prückel
September 2021

 
Der Salon ist ein Ort der Begegnung, ein geschützter Raum wie das Kaffeehaus. Die Gastgeberinnen der Salons waren Frauen. Es trafen sich dort Denker, Künstler und Politiker. Der Kulturverein Beseder lädt Sie zu dieser besonderen Matinéen-Reihe ein.

Sonntag, 19. September

 
Moderne Sheherezaden, mit der
Schreibfeder gegen die Unterdrückung.

Texte der feministischen Buchautorin
Fatema Mernissi
 
Es liest: Tania Golden
Videoscreen: Nina C. Gabriel
Video: Ludwig Drahosch
Collage: Susanne Höhne
 
Beginn: 12:30
Eintritt: € 15/10,-
Karten: www.wien-ticket.at
oder per Email an
susanne.hoehne@chello.at

 
„Wenigstens meine Töchter werden ein besseres Leben, voller Möglichkeiten haben“, sagte meine Mutter, „Sie werden Unterricht haben, und sie werden reisen. Sie werden die Welt entdecken, sie werden sie verstehen, am Ende nehmen sie teil an deren Veränderung.“
Fatema Mernissi
 
Tania Golden liest aus „Der Harem in uns: die Furcht vor dem anderen und die Sehnsucht der Frauen.“ (USA 1994) der feministischen Buchautorin und Soziologin Fatima Mernissi. Die auto-biographische Geschichte von Fatima Mernissi (*1940, gest. 2015) wird mit der Geschichte von Sheherezade, der ersten uns bekannten Erzählerin verwoben, erzählt von Nina C. Gabriel. Das Projekt soll einen kleinen Beitrag dazu leisten, den mutigen Frauen aus dem Islam eine Stimme zu geben.

FacebookTwitter
  AKTUELL
  CAFÉ MELANGE
  Der Messias – ein Weihnachtsspektakel
  Musik aus Bessarabien
  „Oh mein Gott“

VORSCHAU
KÜNSTLER
ARCHIV
KiP - KUNST IM PRÜCKEL BIBERSTRASSE 2, 1010 WIEN TELEFON 01-512 54 00 EMAIL OFFICE@KIP.CO.AT © NOVEMBER 2007