PETER HAMMERSCHLAG
"Der Mond schlug grad' halb acht"
Bernd Jeschek: Rezitation
Ilse Riedler: Saxophon

Peter Hammerschlag, 1905 in Wien geboren, 1941 nach Polen verschleppt, gehörte zu den originellsten Begabungen, die in den Jahren 1928 - 1938 zwischen Cabaret und Literatur hin und her pendelten.
 
Im Souterrain des Café Prückl wurde von der berühmten Stella Kadmon im Jahr 1930 die erste Wiener Kleinkunstbühne "Der liebe Augustin" eröffnet und Peter Hammerschlag war der Hausdichter dieses literarischen Cabarets, er schrieb oft das ganze Programm allein, trat als Conferencier auf, als Schauspieler in den von ihm verfassten Szenen, als Rezitator, als "Blitzparodist", der auf Zurufe aus dem Publikum ein bestimmtes Thema im Stil verschiedener Autoren paraphrasierte. Er hinterließ ein großartiges Werk aus humorvollem, skurrilen, grotesken und witzigen Gedichten.
 
Bernd Jeschek

FacebookTwitter
  AKTUELL
KÜNSTLER
ARCHIV
KiP - KUNST IM PRÜCKEL BIBERSTRASSE 2, 1010 WIEN TELEFON 01-512 54 00 EMAIL OFFICE@KIP.CO.AT © NOVEMBER 2007