Bernd Jeschek
Geboren 1949 in der Steiermark. Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz.
 
Engagements u.a. am Grazer Schauspielhaus und am Düsseldorfer Schauspielhaus, Gastspiele am Burgtheater Wien, Volkstheater Wien, Schauspiel Essen, Staatstheater am Gärtnerplatz München, Staatstheater Wiesbaden, Hebbeltheater Berlin, Theater Metropol Wien, Salzburger Landestheater u.a.
 
Mitwirkung in mehreren Fernsehproduktionen von Axel Corti, ab 1988 Hauptdarsteller der österreichischen Folgen der europäischen Fernsehserie “Eurocops” sowie zahlreiche Rollen in deutschen und österreichischen Fernsehfilmen und Serien. Seit 1986 freischaffend als Schauspieler und Regisseur tätig.
 
2001 produziert er “Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten” (Alessando Baricco); Bernd Jeschek spielte diesen Soloabend bisher über 70 mal, u.a. im Schloßparktheater Berlin und im Wiener Akademietheater.
 
Im Rahmen von Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas brachte Bernd Jeschek “Tracht:Pflicht” von Bodo Hell erfolgreich zur Uraufführung.
 
Einige der wichtigsten Rollen am Theater:
 
Truffaldino (“Der Diener zweier Herren” / Carlo Goldoni)
Mozart (“Amadeus” / Peter Schaffer)
Tartuffe (“Tartuffe” / Molière)
Anatol (“Anatol” / Arthur Schnitzler)
Ottokar (“König Ottokars Glück und Ende” / Franz Grillparzer)
Herzog von Alba (“Egmont” / Johann Wolfgang v. Goethe)
Amphitryon (“Amphitryon” / Molière)
“Novecento” (Alessandro Baricco)
  AKTUELL
KÜNSTLER
  Amberger, Karin
  Astrachanzew, Olga
  Barembuem, Paula
  Fritsch, Götz
  Hartl, Petra
  Jeschek, Bernd
  Karner, Brigitte
  Maringer, Dominik
  Nova, Rainer
  Nova, Sabine
  Oberkanins, Ingrid M.
  Payer, Ariane
  Radanovics, Michael
  Riedler, Ilse
  Rojas, Pablo Andrés
  Simonischek, Peter
  Teichtmeister, Florian
  Tilzer, Claudia von
  Tomka, Marian

ARCHIV
KiP - KUNST IM PRÜCKEL BIBERSTRASSE 2, 1010 WIEN TELEFON 01-512 54 00 EMAIL OFFICE@KIP.CO.AT © NOVEMBER 2007