BERTHA VON SUTTNER
Lesung mit Musik
Der Kulturverein SABA präsentiert
Szenische Lesungen unter dem Motto
"Bedeutende ÖsterreicherInnen"
 
von Helmut Korherr
 
Darstellerin:
Burgschauspielerin Ulli Fessl
 
Musik:
Christian Höller (Volksoper)
spielt Walzer von Johann Strauß
 
Bertha von Suttner wurde als posthume Tochter des Grafen Franz Josef Kinsky, eines Feldmarschall-Leutnants und Wirklichen Kämmerers, 1843 in Prag geboren; ihre Mutter war mit dem Freiheitsdichter Theodor Körner entfernt verwandt; dem verstorbenen Gatten war sie standesgemäß nicht ebenbürtig. Außerdem besuchte sie häufig Spielkasinos und verlor meist hohe Summen.
Die kokette Komtesse Bertha begleitet ihre Mama auf Reisen und hält dabei Ausschau nach einem reichen Ehekandidaten. Dabei vergisst sie anscheinend, wie die Jahre vergehen. Mit 30, also fast schon als sogenannte "alte Jungfrau", wird sie notgedrungen Erzieherin der vier Töchter des reichen Barons Suttner. Der Sohn des Hauses - Arthur - verliebt sich in die, um 7 Jahre ältere, Bertha.
Dieser Altersunterschied ist, nach damaligen Begriffen, skandalös und die Einwilligung zur Heirat wird verweigert. Die unglückliche Bertha fährt nach Paris, um die Sekretärin von Alfred Nobel zu werden. Aber bald ruft sie ein zärtlicher Liebesbrief Arthurs zurück - und die beiden Liebenden halten heimlich Hochzeit in Wien. Sie verdienen sich ihr Brot mit der Schriftstellerei; durch den Roman "Die Waffen nieder!" erringt Bertha Weltruhm.
Danach engagiert sich das Ehepaar auf internationaler Ebene für den Pazifismus und in Österreich außerdem noch gegen antisemitische Umtriebe.
 
Sonntag, 8. März um 18 Uhr
 
Eintritt:
€ 28.– // € 25.– ermäßigt (Senioren, Ö1)
€ 20.– Student
 
>>> Karten online Reservieren

FacebookTwitter
  AKTUELL
  AUF DÜNNEM EIS Eric Assous
  Bertha von Suttner
  Erzherzog Johanns einzige Liebste
  FreeForms JustMusic
  KATHARINA SCHRATT UND DER KAISER
  Obsessionen
  RÜCKSCHAU-dern 2019

KÜNSTLER
ARCHIV
KiP - KUNST IM PRÜCKEL BIBERSTRASSE 2, 1010 WIEN TELEFON 01-512 54 00 EMAIL OFFICE@KIP.CO.AT © NOVEMBER 2007